Lokales

Hits aus Film, Musical,Pop und Jazz

WENDLINGEN Am Samstag, 3. November, um 19 Uhr und am Sonntag, 4. November, um 18 Uhr präsentieren Schüler und Lehrer der Musikschule Köngen / Wendlingen ein großes Unterhaltungsmusikkonzert mit Welthits aus Filmen und Musicals, Pop, Swing und Jazz. Neben Big Band und Mega-Show-Orchester wirken auch kleine und große Vokal- und Instrumental-Solisten und der Kinder- und Jugendchor mit. Tanz und Show-Conference gehören ebenfalls zum Programm.

Anzeige

In Zusammenarbeit mit dem sinfonisch erweiterten Kammerorchester der Musikschule und dem Musikverein Wendlingen unter der Leitung von Jörg Dobmeier und Martin Schmelcher werden die weit über 100 Mitwirkenden dieses Riesenspektakels in der Wendlinger Sporthalle bei der Ludwig-Uhland-Schule auf die Bühne bringen.

In der Showtime-Bar werden vor und nach der Vorstellung sowie in der Veranstaltungspause durch den Förderverein der Musikschule Getränke, Spezialitäten und Pausen-Live-Musik angeboten.

Auch Ethno-Musik ist mit einem stimmungsvollen, klangprächtigen afrikanisch / indianischen Programmblock zusammen mit dem Kinder- und Jugendchor vertreten. Unzählige Querflöten-Spieler werden einen flotten Ragtime auf die Bühne bringen und ein Blockflöten-Ensemble virtuose Popmusik in neuem Klanggewand präsentieren.

Die kleinsten Solisten auf Keyboards und Klavieren musizieren ebenso zusammen mit dem großen Unterhaltungs-Sinfonieorchester wie auch die jungen Gesangs-Solistinnen Anna-Luisa Perilli (mit dem Whitney-Houston-Erfolgshit "One moment in time"), und Sina Rösener (mit dem vielleicht schönsten Westside-Story-Song "Somewhere" von Leonard Bernstein).

Carolina Lopez-Moreno, Big Band, Jugendchor, Orchester und Ulrike Dobmeier präsentieren gemeinsam mit "Operator" (Manhattan Transfer) und dem Michael Bublée-Titel "Feeling good" zwei absolute Hits im orchestralen Swing-Sound. Die philharmonischen Cellisten der Musikschule versprechen spektakuläre Apokalyptica-Rock-Titel, während eine virtuos trommelnde Percussion-Gruppe spielende und tanzende Solisten beim irischen "Lord of the Dance" in voller Orchesterpracht begleitet.

Das Blasorchester des Musikvereins Wendlingen unter der Leitung von Martin Schmelcher ist ebenfalls bei den Showtime-Konzerten mit dabei und präsentiert einen eigenen Programmblock mit dem prächtigen "Summon the heroes" und zusammen mit dem Orchester der Musikschule ein Melodien-Medley aus dem Film "Der mit dem Wolf tanzt." Klavier-Solo-Auftritte auch zusammen mit der Big Band und ein überraschungsreich und effektvoll eingerichtetes "Diamonds are a girls best friend" werden dargeboten von einer Gruppe mit Gesangs-Solisten der Musikschule.

Für ein fulminantes Finale sorgen das große Orchester des Musikvereins Wendlingen, das Sinfonie-Orchester der Musikschule sowie alle Mitwirkenden zusammen mit "I got rhythm". Durch den Abend führt die erst zehnjährige Pia Glang, die damit die jüngste Moderatorin aller Showtime-Zeiten ist.

Karten für die beiden Veranstaltungen gibt es jeweils 45 Minuten vor Beginn und im Vorverkauf am heutigen Freitag von 9 bis 12 Uhr in der Musikschule Wendlingen, Neuffenstraße 35, Telefon 0 70 24 / 5 17 90 und in der Musikschule Köngen in der Weishaarstraße 14, Telefon 0 70 24 / 8 24 51.

pm