Lokales

Hochkarätiges Starterfeld auf dem Parcours

KIRCHHEIM Die Bevölkerung ist dazu eingeladen zu sehen, wie Hunde aller Rassen vom Westhighland White Terrier bis zum Deutschen Schäferhund Parcoure mit ihren Hundeführern in atemberaubender Geschwindigkeit durchlaufen und mit verblüffender Geschicklichkeit durch Reifen springen, über Wippen balancieren, Slalom laufen, einen schmalen Steg überqueren oder durch Tunnels rennen. Das Turnier findet auf dem Gelände des Jesinger Vereins statt. Die Veranstaltung beginnt samstags und sonntags jeweils gegen 9 Uhr.

Anzeige



Die Begeisterung der Hunde an diesem Teamsport für Mensch und Tier ist groß und auch spürbar. Es ist interessant zu erleben, wie die Hunde, nur geführt durch Körpersprache und Stimme Halsband und Leine sind nicht erlaubt präzise und schnell auf ihre Hundeführer reagieren, und zu sehen, wie die Teams anfangen von den Anfängern (A0) bis hin zu den Profis (A3) immer besser harmonieren.



Gestartet wird in drei Größenklassen Small, Medium und Large um allen Teams die gleichen Chancen auf den Sieg einzuräumen. Vormittags finden die Prüfungsläufe statt, die über den Aufstieg in eine höhere Klasse oder die Qualifikation für eine höhere Meisterschaft entscheiden, nachmittags wird an beiden Tagen ein so genanntes Spiel stattfinden, das demselben Reglement unterliegt, jedoch nicht in die Leistungskarten der Teams eingetragen wird, und bei dem sich alle vom Anfänger bis zum Profi miteinander messen können.



Besonders freuen sich die Mitglieder der Ortsgruppe Jesingen, dass zu diesem Turnier viele befreundete Starter aus Deutschland kommen, die sowohl auf nationaler wie auch internationaler Ebene bereits Erfolge feiern konnten. Mit dabei sind Teams, die auch schon bei der Weltmeisterschaft, den European Open oder der deutschen Meisterschaft ganz vorne dabei waren.

Teamarbeit zwischen Hund und Mensch ist beim Agility gefragt.