Lokales

Höhlenkonzert bei Jubiläum

KIRCHHEIM Der Mährisch-Schlesische Sudetengebirgsverein (MSSGV) feierte im Mai am Spitzberg bei Saubsdorf im Altvatergebirge ein Jubiläum mit einem Höhlenkonzert. Diese Höhle hat der MSSGV 1885 für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Eine Wandergruppe aus Kirchheim hat an der Feier teilgenommen.

Anzeige

Die Höhle ist bereits im Jahr 1430 erstmalig erwähnt worden. Ein Teil der Höhle ist barrierenfrei ausgebaut worden. Deshalb haben die Kirchheimer als Jubiläumsgeschenk zwei Rollstühle mitgebracht und an die Höhlenverwaltung übergeben.

Vertreter der Regierung und der staatlichen Höhlenverwaltung aus Prag folgten den Ausführungen des Ersten Vorsitzenden des MSSGV, Günther Buck, der Berichte aus den letzten 120 Jahren der Vereinszeitschrift Altvater zitierte. Die Überraschung für die Teilnehmer aus Deutschland mit dem Ehrenvorsitzenden und Reiseleiter Herbert Reinelt bestand darin, dass ein Konzert bei Kerzenlicht mit der Jeseniker-Mährischen Zimbalgruppe geboten wurde.

Der Ausklang der Feier fand in Zelten vor der Höhle mit leckeren Kostproben aus der mährischen Küche statt.

hr