Lokales

Hoffnungspäckchen für Moldawien

Vor wenigen Tagen startete zum zehnten Mal die Aktion "Weihnachten im Schuhkarton". Bis 15. November werden deutschlandweit Schuhkartons mit Geschenken gepackt und auf den Weg zu Kindern gebracht, die in großer Armut leben, in Slums, sozial schwachen Familien oder in Waisenhäusern aufwachsen.

OWEN Alle Schuhkartongeschenke aus dem Kirchheimer Raum gehen in diesem Jahr nach Moldawien. Es gehört zu den ärmsten Ländern Osteuropas. Hohe Arbeitslosigkeit, niedrige Löhne und Korruption setzen den Menschen zu. Kinderreiche Familien sind nicht in der Lage, ihre Kinder durchzubringen. Staatliche Kinderheime sind häufig der letzte Ausweg.

Anzeige

"Wir freuen uns, dass die Schuhkartons aus unserer Region für Kinder in Moldawien vorgesehen sind. Die Not der Kinder liegt mir sehr am Herzen. Diese Kinder sind sich selbst überlassen, sie sind diejenigen, die aus eigener Kraft am wenigsten für sich selbst tun können", erklärt Sammelstellenleiterin Karin Gruel aus Owen.

Geschenke unter dem Weihnachtsbaum sind in Deutschland eine Selbstverständlichkeit. Millionen notleidender Kinder können von diesem Glück nur träumen. Karin Gruel lädt ein, sich zu beteiligen: "Es ist so einfach, für solche Kinder ein Zeichen der Hoffnung zu setzen: Ein gewöhnlicher Schuhkarton wird mit Geschenkpapier beklebt und mit nützlichen, für Kinder geeigneten Dingen gefüllt. Tolle Geschenke sind Hygieneartikel wie Zahnbürste und Zahnpasta, parfümfreie Seife, Schulsachen, Spielzeug, Kleidung, Bonbons oder Traubenzucker." Aufgrund strenger Einfuhr- und Zollbestimmungen für Moldawien dürfen allerdings nur neue Waren und keine Schokolade importiert werden.

Die Päckchen können bis 15. November bei folgenden Sammelstellen abgegeben werden: in Kirchheim bei der Buchhandlung Bandle, Schülestraße 17, sowie bei Familie Früh, Schimmingweg 11; in Weilheim bei Familie Guse, Friedrichstraße 7; in Owen bei Familie Gruel, Amtstraße 16/1, oder beim evangelischen Pfarramt, Kirchstraße 3. Informationsmaterial mit genauen Hinweisen zum Packen der Päckchen sind zu erhalten bei den Sammelstellen oder im Internet unter www.Weihnachten-im-Schuhkarton.org.

dd