Lokales

Hohe Standards bei Sauberkeit

HARALD FLÖSSER

Anzeige

PLOCHINGEN Geschäftsführer Franz Winkler sieht in der Zertifizierung einen wichtigen Baustein für ein erfolgreiches Qualitätsmanagement in den Kreiskliniken. "Wir sind beeindruckt, wie die neuen Richtlinien von den Reinigungskräften umgesetzt werden und wie die Mitarbeiter hinter den Vorgaben stehen", sagte Ursula Bielecki vom TÜV Süd gestern bei einem Pressegespräch im Kreiskrankenhaus Plochingen. Beim Haus- und Hygieneservice werde das auf eine kontinuierliche Verbesserung angelegte Qualitätsmanagement "tatsächlich gelebt", sagte die TÜV-Prüferin. Erstaunt zeigte sie sich darüber, wie schnell die neuen Richtlinien beim Reinigungspersonal an allen Standorten in Fleisch und Blut übergegangen sind.

Das bestätigte auch Artur Haigis, der in den Kreiskliniken für diesen Geschäftsbereich zuständig ist. Bei der Reorganisation dieses Bereichs habe man von Anfang an alle Beteiligte mit ins Boot geholt. Dadurch sei bei den 75 Reinigungskräften ein Wir-Gefühl entstanden. Dies sei wichtig, weil die Sauberkeit die Visitenkarte eines Krankenhauses sei.

Franz Winkler betonte, dass es für das Brustzentrum bereits seit längerem ein Qualitätsmanagementsystem gibt und dieses auch zertifiziert ist. Ziel sei eine einheitliche Zertifizierung für alle Bereiche des auf vier Standorte verteilten Kreisklinikums. Man wolle auch nach außen ein einheitliches Bild abgeben.