Lokales

Hohenneuffen-Lauf am Sonntag

NEUFFEN Der 19. Hohenneuffen-Berglauf am Sonntag verspricht ein Großereignis zu werden. 420 Meldungen liegen bereits vor. Um 9.30 Uhr fällt der Startschuss am Bahnhof in Linsenhofen, kurz nach zehn Uhr werden die ersten Läufer auf dem Hohenneuffen erwartet. Im Jahr eins nach dem Rekordrennen mit integrierten Deutschen Seniorenmeisterschaften ist ein Stück weit Normalität bei den Organisatoren des TSV Beuren und TSV Frickenhausen eingekehrt. Im vergangenen Jahr hatte ein Starterfeld von weit über 700 Läufern die Veranstaltung an die Kapazitätsgrenze gebracht. In diesem Jahr stellt sich das Problem nicht. "500 Läufer kann der Kurs problemlos verkraften, trotz einiger Engstellen", sagt Organisator Frank Klass (TSV Beuren). So dürfte es auch am Ziel um einiges stressfreier zugehen als im Vorjahr, als die Bergläufer im Sekundentakt im Burghof einliefen.

Anzeige

Nach dem Rennen ist die Turn- und Festhalle Beuren Dreh- und Angelpunkt. Um 12 Uhr werden die schnellsten Schüler geehrt, eine Stunde später die Bestplatzierten beim Hohenneuffen-Berglauf.

rei