Lokales

Hoher Schaden und gesperrte Fahrspuren

NEUHAUSEN Der 28-jährige Lenker eines Peugeot war am Montagmorgen auf der Autobahn 8 von München in Richtung Stuttgart unterwegs. Im Bereich der Anschlussstelle Esslingen bemerkte er ein Stauende zu spät. Er bremste hart ab und versuchte noch von der linken auf die mittlere Spur zu wechseln.

Anzeige

Ein Unfall war allerdings nicht mehr zu verhindern: Der Peugeot schrammte zunächst an dem BMW einer vor ihm fahrenden 26 Jahre alten Frau vorbei, um schließlich mit dem Audi eines 36-Jährigen auf der Mittelspur zu kollidieren. Im weiteren Verlauf schleuderte der Peugeot auf die rechte Fahrspur und kam dort entgegen der Fahrtrichtung zum Stehen. Bis auf den Unfallverursacher, der sich leichte Blessuren zuzog, kam niemand zu Schaden. Der Schaden beläuft sich auf insgesamt 50 000 Euro, wobei sowohl der Peugeot als auch der Audi nun nur noch Schrottwert haben. In der Zeit von 7.30 bis 9 Uhr stand nur eine der drei Fahrspuren für den restlichen Verkehr zur Verfügung. Es entwickelte sich ein Stau von zeitweise über zehn Kilometern.

lp