Lokales

Hundert neue Mitglieder

Kürzlich fand die Jahreshauptversammlung der Kirchheimer DLRG im Kirchheimer "Teckkeller" mit 35 "DLRGlern" statt. Dort berichtete der Vorsitzende Ralf-Peter Frick von einem fantastischen Zulauf im Trainingsbetrieb mit etwa hundert neuen Mitgliedern in den letzten zwölf Monaten.

KIRCHHEIM Ebenfalls hatten die Aquafitness-Kurse, die die Kirchheimer DLRG im Kirchheimer Hallenbad und seit 2005 im Hallenbad Dettingen und im Freibad Oberlenningen gemeinsam mit dem Verbund "Sport im Lenninger Tal" betreibt, im Jahr 2005 mehr als 200 Teilnehmer. Den Kauf des ortsgruppeneigenen Busses konnte der erste Vorsitzende ebenfalls mit Stolz vermelden. Für Aktivitäten um den Wasserrettungsdienst, Ausbildung und Jugendaktivitäten ist der Bus schon jetzt nicht mehr wegzudenken.

Anzeige

Vom technischen Leiter Einsatz Andreas Onody war zu erfahren, dass im Jahr 2005 aufgrund des schlechten Wetters weniger Wachstunden in den Freibädern Oberlenningen und Kirchheim geleistet wurden, aber dennoch wieder drei erfolgreiche Rettungswachtage am Aileswasensee und zwei am Bürgersee verbucht werden konnten. Im Bereich der Ausbildung wurden laut Frank Borchardt wieder viele Seepferdchen, Jugendschwimmabzeichen und Rettungsschwimmabzeichen erfolgreich geprüft, und es ist ein großer Zulauf im Trainingsbetrieb zu vermelden, der zu zusätzlichen Gruppen und mittlerweile Wartelisten in einigen Gruppen führt. Der Jugendleiter erfreute sich über gut besuchte Veranstaltungen: Eine Faschingsparty durfte ebenso wenig fehlen wie die Bezirksmeisterschaften in Esslingen, wo die Kirchheimer DLRGler wieder einige Medaillen einheimsten.

Das Osterbasteln und das Sommerabschluss-Fest waren die nächsten von Rainer Müller erwähnten Aktivitäten. Die kältere Jahreszeit wurde bei der Kirchheimer DLRG mit dem Schlittschuhfahren im Wernauer Eisstadion und der spannenden Jahresabschlussfahrt in die Vogesengestaltet. Mit der größten Weihnachtsfeier seit vielen Jahren schloss der Jugendleiter seinen Bericht.

In der Öffentlichkeitsarbeit stand der Bericht von Sonja Gienger über den Splash-Party-Day und das 12-Stunden-Schwimmens im April im Vordergrund. Die jährlichen Informationsbroschüren, bei deren Erstellung sie ihren Dank an die eifrigen Helfer und Redakteure richtete, finden bei Mitgliedern wie Nichtmitgliedern gute Resonanz. Kassenwart Hans-Ulrich von Dungen konnte sich über eine Unterdeckung im Kassenjahr 2005 freuen, die weniger hoch als durch den Fahrzeugkauf geplant war. Auf die positive Empfehlung der Kassenprüfer Wolfgang Sienz und Terry Boesen wurden Vorstandschaft und Kasse einstimmig entlastet.

Auch in diesem Jahr standen wieder viele langjährige Mitglieder zur Ehrung an. Es wurden Stefanie Lottig, Marco Moser, Steffen Negele, Timo Ostertag und Familie Speidel für zehnjährige Mitgliedschaft, Bettina Kübler, Andreas Onody, Manfred Ott und Manfred Schlegel für 25-jährige, Gerhard Fick für 50-jährige er ist damit neues Ehrenmitglied der Kirchheimer Ortsgruppe und Otto Hepperle für 65-jährige Mitgliedschaft geehrt. Abschließend wurde der Haushaltsplan 2006 und eine leichte Erhöhung der Mitgliedsbeiträge für 2007 beschlossen.

Nähere Infos über die Kirchheimer DLRG gibt es auch im Internet unter www.kirchheim-Teck.dlrg.de.

om