Lokales

Hundesteuer wird angehoben

OHMDEN In seiner letzten Sitzung im Jahr 2007 hat der Ohmdener Gemeinderat auf Vorschlag der Verwaltung beschlossen, die Hundesteuer für den Ersthund von 72 Euro pro Jahr auf 90 Euro anzuheben. Für jeden weiteren Hund sind nach der neuen Satzung 180 Euro (bisher: 144) zu bezahlen. Die Hundesteuer wurde in Ohmden letztmals 2004 erhöht. Aufgrund der angespannten Haushaltsituation war die Gemeinde in den vergangenen Jahren bestrebt, die Abgaben- und Steuersätze an den Kreisdurchschnitt anzupassen. Dieser liegt nach den Worten von Bürgermeister Manfred Merkle derzeit bei 90 Euro. Derzeit hat die Gemeinde ein Hundesteueraufkommen von rund 7800 Euro. Im Jahr 2008 sollen dies rund 9800 Euro werden.

tb

Anzeige