Lokales

IHK gründet Arbeitskreis Türkei

STUTTGART Am heutigen Freitag, 10. Dezember, findet im Stuttgarter IHK-Haus in der Jägerstraße 30 um 16.30 Uhr die Eröffnungsveranstaltung für den neuen "Arbeitskreis Türkei" statt.

Anzeige

Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Region Stuttgart gründet diesen Arbeitskreis für Unternehmer, die Interesse am türkischen Markt haben. Sie erhalten dort Informationen aus erster Hand über die wirtschaftlichen und rechtlichen Rahmenbedingungen und die Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch.

Am 17. Dezember entscheiden die Staats- und Regierungschefs über die Aufnahme von EU-Beitrittsverhandlungen mit der Türkei. Damit rückt die Türkei näher an Europa heran und stärker ins Blickfeld deutscher Unternehmen. Die Rahmenbedingungen für die Wirtschaft haben sich durch die Reformen der vergangenen Zeit deutlich verbessert. Dadurch ist die Türkei als Absatz- sowie als Beschaffungsmarkt sehr interessant geworden. Mit einem Zuwachs des Bruttosozialprodukts von 14,4 Prozent im zweiten Quartal des Jahres befindet sich die türkische Volkswirtschaft zudem in einem starken Aufschwung.

Zur Eröffnung des Arbeitskreises Türkei berichtet Marc Landau, Geschäftsführer der Deutsch-Türkischen Industrie- und Handelskammer in Istanbul, über die deutsch-türkischen Wirtschaftsbeziehungen vor dem Hintergrund der EU-Beitrittsverhandlungen.

pm