Lokales

Illegal Beschäftigte von Polizei entdeckt

KREIS ESSLINGEN In der Zeit zwischen 17 und 21 Uhr führten Beamte der Polizeidirektion Esslingen am Donnerstagabend Kontrollen in den Bahnhöfen Esslingen, Oberesslingen und Plochingen durch. Außerdem überprüften die Polizisten dort 13 Gaststätten. Dabei wurden insgesamt 77 Personen kontrolliert.

Anzeige

Im Bahnhof Plochingen trafen die Beamten einen 19-Jährigen Asylbewerber aus dem Sudan an. Es wurde festgestellt, dass er seinen Duldungsbereich Ravensburg verlassen hatte. Er musste die Rückreise antreten.

Schwerpunkt bei den Überprüfungen der Gaststätten war die Kontrolle der Bediensteten im Bezug auf die Rechtmäßigkeit deren Beschäftigung. In einem Esslinger Lokal wurden zwei 20- und 40-jährige Rumäninnen angetroffen. Beide arbeiteten dort als Küchenhilfe. Es wurde festgestellt, dass sich beide illegal im Bundesgebiet aufhalten und ohne erforderliche Erlaubnis arbeiteten. Gegen sie wurden Ermittlungsverfahren eingeleitet. In einer weiteren Gaststätte in Esslingen wurde eine 26-jährige polnische Staatsangehörige angetroffen, die ebenfalls ohne Arbeitsgenehmigung bediente. Auch sie wurde zur Anzeige gebracht.

Im Rahmen der Kontrollen wurden zudem in einer Gaststätte in Reichenbach und in zwei Gaststätten in Esslingen drei Beschäftigte festgestellt, die im Verdacht stehen, unberechtigt Arbeitslosengeld zu beziehen.

lp