Lokales

"Im internationalen Markt gut aufgestellt"

Der Kirchheimer Bund der Selbstständigen (BDS) hat erstmals einen Wirtschafts-preis für Schüler ausgeschrie-ben. Zu den Gewinnern gehö-ren Hans Martin Berner und Jan Luca Kästle, die vergangenes Jahr die Klasse 8f des Kirchheimer Ludwig-Uhland-Gymnasiums besuchten. Im Folgenden werden Auszüge aus ihrer Arbeit mit dem Thema "Wirtschaftsprognose der Firma Keller Lufttechnik" veröffentlicht:

KIRCHHEIM Die Firma Keller Lufttechnik mit Sitz in Kirchheim-Jesingen stellt Anlagen zur Luftreinhaltung her. Das Prinzip dieser Anlagen ist immer dasselbe: Verschmutzte Luft strömt in die Anlage und wird gefiltert. Dann wird die saubere Luft von einem Ventilator angesogen, strömt durch einen Schalldämpfer und wird wieder freigesetzt, während der Schmutz entsorgt wird. Der Unterschied der einzelnen Anlagen ist das Herzstück: der Abscheider. Unter einem Abscheider versteht man eine Filtereinheit, die dafür zuständig ist, verschmutzte Luft zu reinigen. Die Firma Keller Lufttechnik stellt nur wenige Serienprodukte her. Hauptsächlich werden Unikate gefertigt, die an das jeweilige Platzangebot des Kunden angepasst werden müssen. Da die Geräte aber sehr groß sind, werden sie auch oft auf das Dach einer Firma gestellt. Dafür hat Keller Lufttechnik Statiker und Monteure in aller Welt. Es gibt folgende Abscheider: Massenkraftabscheider, Nassabscheider, Öl-Emulsionsabscheider, Trockenabscheider/Vario und Schlauchfilter.

Anzeige

GlobalisierungDer aus der Ökonomie und Soziologie stammende Begriff Globalisierung, der 1961 erstmals in einem englischsprachigen Lexikon auftaucht, dringt nach 1990 in die öffentlichen Debatten. Einige bezeichnen den beschriebenen Prozess nicht als Globalisierung, sondern als Entnationalisierung oder Denationalisierung, um auszudrücken, dass der Nationalstaat im Zuge der Globalisierung immer mehr an Macht und Bedeutung verliert. Unter Globalisierung versteht man den Prozess der zunehmenden weltweiten Vernetzung der Menschen und Gesellschaften und die damit verbundenen Veränderungen ihrer wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Verhältnisse.Es findet ein technischer Fortschritt in den Bereichen Information und Kommunikation, Produktion, Kapital, Transport und Verkehr statt. Globalisierung ist also eine weltweite Durchdringung von Märkten. Oft wird die Globalisierung auf wirtschaftliche Aspekte beschränkt. Sie zieht aber gesellschaftliche und politische Veränderungen sowie globale ökologische Probleme nach sich, die auf lokaler oder nationaler Ebene kaum zu lösen sind.

Gefahren sind Ideenklau und (inter-)national hohe Konkurrenz. Chancen sind, dass die Firma auf der ganzen Welt Produkte verkaufen und durch ihre weltweite Aufstellung die Kunden über die Produkte informieren kann. Außerdem wissen die Leute jetzt, dass es diese Firma gibt und die Absatzmärkte werden erweitert.

KundenIn vielen Firmen werden bei der Produktion bzw. bei der Verarbeitung von Waren Schadstoffe erzeugt, zum Beispiel Feinstaub in Form von Eisenstaub, Ölemulsionen und ähnlichem. Diese können für die Arbeiter und die Umwelt schädlich sein. Und genau diese Firmen sind Kunden der Firma Keller Lufttechnik. Der Markt ist groß. Die Konkurrenz ist riesig. Warum kommen die Kunden zu Keller Lufttechnik? Im Ausland gibt es viele Firmen, die billiger und schneller produzieren. Keller jedoch kann seinen Kunden etwas bieten, was diese nicht können: Ein großes Angebot, spezielle Entwicklung und Planung der Anlagen für den Kunden auf bereits vorhandenen Technologien und persönliche Beratung. Wie die Bundeskanzlerin schon sagte: "Soviel wie wir teurer sind, müssen wir besser sein als die Anderen".

Die WirtschaftsprognoseDie Firma Keller sieht sich im internationalen Markt gut aufgestellt, da sie eher den Nutzen als die Gefahren der Globalisierung für sich in Anspruch nehmen möchte. Keller kann in der ganzen Welt seine Produkte durch die neuen Informationstechnologien wie etwa Internet präsentieren und verkaufen. Das bedeutet, dass jeder Kunde, egal wo er sich auf der Welt befindet, sich über die Produkte der Firma Keller informieren kann. Das ist der größte Vorteil der Globalisierung. Keller will diese Chancen der Globalisierung durch ständiges Ausbauen der Tochterunternehmen, Lizenznehmer und sonstigen Vertretern verstärken. Auch andere Chancen der Globalisierung werden von der Firma Keller genutzt: So können sie sich zum Beispiel den billigsten Lieferanten für Rohrleitungen, Komponenten für Neuanlagen, Ersatzteile und ähnliches weltweit aussuchen. Dabei spart sie Geld beziehungseise macht sie Gewinn.

Die Wirtschaftsprognose der Firma Keller fällt auch wegen der zunehmenden Verschärfung der übernationalen Gesetzgebung positiv aus. Allein durch die Osterweiterung der EU sind diese Länder gezwungen, die EU-Standards für Gesundheitsschutz zu übernehmen. Hier gibt es zwar Übergangsfristen, aber ein vergleichbares Niveau wird EU-weit angestrebt. Davon profitiert Keller Lufttechnik. Auch in China wird das Thema Gesundheitsschutz langsam aktuell. Hier werden große Neuanlagen konzipiert, die den gesetzlichen Vorgaben oft schon voraus sind. In den USA ist das Umweltbewusstsein auch schon sehr fortgeschritten, sodass Keller Lufttechnik dort bereits und auch weiterhin Gewinn machen wird. Zusammenfassend kann man sagen: Durch die Ausweitung der globalen Gesetzeslage bekommt die Firma Keller eine breite Basis, die sie bestimmt nützen wird.