Lokales

In Crailsheim gibt'snichts zu erben

CRAILSHEIM Lange gekämpft, am Ende verloren: Die U18 der VfL-Basketballer handelte sich in Crailsheim eine 80:90-Niederlage ein.

Anzeige

Ohne Topscorer Shkelzen Bekteshi (Handverletzung) schaffte es das Team von Coach Petar Georgiev lange Zeit, die Hoffnung auf eine Revanche für die klare 76:96-Schlappe im Hinspiel aufrechtzuerhalten. Aufbauspieler Manuel Ivanovic startete furios und erzielte die ersten neun Punkte allein, und am Ende des ersten Viertels lag der VfL 18:17 in Führung. Die hielt bis zur 15. Minute (29:26), dann setzte sich Crailsheim etwas ab und führte zur Pause 40:35. Durch viele Punkte des 14-jährigen Besnik Bekteshi (24 in der zweiten Hälfte) kam der VfL trotz zwischenzeitlich klarem Rückstand (48:62, 28.) gegen Ende wieder in Schlagdistanz und schnupperte zweieinhalb Minuten vor dem Ende beim 77:82 noch einmal an einer Wende. Doch Crailsheim konnte nochmals zulegen.

ut

VfL: Bekteshi (32/6), Bozic (2), Funke, Guri, Ivanovic (15/1), Nakov, Pfizenmaier (7), Sibinovic (13), Tangl (3/1), Ziegler (8).