Lokales

In den Schlusssekundenvon Fortuna verlassen

KIRCHHEIM Knapp am zweiten Saisonsieg in der Oberliga ist die U18 der VfL-Basketballer beim 67:70 gegen Schwenningen vorbeigeschrammt.

Anzeige

Nur mit vier U18-Spielern plus drei aus der U16 musste die Kirchheimer U18-Jugendmannschaft gegen den Tabellennachbarn KGJ Schwenningen antreten mit Felsch (USA), Martel, Funke (beide krank) und Ziegler (privat verhindert) fehlten vier Stammspieler. Trotzdem verkaufte sie sich wacker und lag sogar lange in Führung. Das letzte Mal eine Minute vor Schluss beim 67:66, doch die letzten vier Punkte gegen die ausgepowerten Kirchheimer machten die Gäste. Julian Larsson hatte beim letzten Angriff noch einen von Coach Petar Georgiev perfekt vorbereiteten Drei-Punkte-Wurf zum Ausgleich, doch der Ball rollte wieder heraus.

mad

VfL: Bekteshi (22/1), Birbalta, Görs (12), Ivanovic (4), Krivokuca, Larsson (12/2), Urban (17).