Lokales

In der Nacht von Freitag auf Samstag, 10. auf 11. ...

In der Nacht von Freitag auf Samstag, 10. auf 11. Juni, hat sich 1955, vor genau 50 Jahren, einer der schwersten Flugzeugunfälle im Altkreis Nürtingen ereignet. Vom Flughafen Echterdingen her, wo sie nicht landen konnte, überflog eine amerikanische B 29 Nürtingen und Owen, bevor sie im dichten Nebel gegen 23.20 Uhr in der Nähe des Gelben Felsens gegen den Teckberg prallte und explodierte. Alle zehn Besatzungsmitglieder der Militärmaschine kamen ums Leben.

Die Boeing B 29 war damals der größte Langstreckenbomber der amerikanischen Luftstreitkräfte mit einer Reichweite von über 9 000 Kilometer. Die erste Maschine dieses Typs, die auch als fliegende "Superfestung" bekannt wurde, flog am 21. September 1942. Angetrieben wurde die B 29 durch vier 2 200 PS starke Sternmotoren, die sie auf eine Höchstgeschwindigkeit von über 500 Stundenkilometer brachten.

tb

Anzeige