Lokales

Innovationspreis und Coaching

Baden-Württemberg unterstützt kleine und mittlere Unternehmen. Zum einen wurde der Innovationspreis des Landes, der Dr.-Rudolf-Eberle-Preis, ausgeschrieben; zum anderen gibt es für mittelständische Unternehmen die Möglichkeit einer Förderung von Beratungsleistungen in Form eines Coachings.

KIRCHHEIM Mit dem Innovationspreis werden beispielhafte unternehmerische Leistungen bei der Entwicklung neuer Produkte, Verfahren und technologischer Dienstleistungen sowie bei der Anwendung moderner Technologien in Produkten, Produktion oder Dienstleistungen ausgezeichnet. Der Preis ist mit insgesamt 30 000 Euro dotiert. Bewerben können sich kleine und mittlere Unternehmen aus Industrie, Handwerk und technologischen Dienstleistungen bis Ende Mai.

Anzeige

Gefördert aus Mitteln der EU hat das Wirtschaftsministerium des Landes ein so genanntes Coaching-Programm ins Leben gerufen. Ziel des Programms ist, kleine und mittlere Unternehmen bei den Themen Existenzfestigung, der Bewältigung von Krisensituationen, Betriebsübernahmen, Expansion oder dem Innovationsmanagement zu unterstützen. Gefördert werden bis zu 350 Euro pro Beratungstag für einen freiberuflichen Experten der eingebundenen Beratungsdienste, etwa des Steinbeis-Netzwerkes, des RKW Baden-Württemberg oder des Handwerktages. Gefördert werden maximal 30 Coachingtage.

Bis zum Arbeitsbeginn der neuen Kirchheimer Stabsstellenleiterin für Wirtschaftsförderung, Piroska Csösz, im Juli dieses Jahres, werden die Mittelstandsförderung, die Standortwerbung und das neu initiierte Immo-Netzwerk Kirchheim weiter von Dr. Stefan Leuninger betreut. "Gerade die große und positive Resonanz auf das Unternehmerinnengespräch im Schloss hat nochmals deutlich gemacht, wie wichtig eine aktive, vernetzte Wirtschaftsförderung ist", betont die Kirchheimer Oberbürgermeisterin Angelika Matt-Heidecker. Inhaltliche Grundlage für die weitere Zusammenarbeit der Stadt mit Dr. Leuninger bildet das im Gemeinderat und Wirtschaftsbeirat beschlossene Handlungsprogramm "Wirtschaftsförderung 2006plus".

pm

INFOInformationen zu Förderpreis und Coachingprogramm erhalten Interessierte beim Mittelstandsbeauftragten der Stadt, Dr. Leuninger, unter stefan.leuninger@imakomm.de oder auf der Homepage des Wirtschaftsministeriums unter www.wm.baden-wuerttemberg.de