Lokales

Innovationspreisfür den Mittelstand

KIRCHHEIM Die Volksbanken und Raiffeisenbanken schreiben bereits zum siebten Mal den "VR-Innovations-Preis Mittelstand" mit Preisgeldern in Höhe von insgesamt 50 000 Euro aus. Die Bewerbungsunterlagen gibt es bei der Volksbank Kirchheim-Nürtingen eG und zum Download im Internet: www.innovativer-mittelstand.de.

Anzeige

"Die Volksbanken und Raiffeisenbanken wollen Lust auf Veränderung machen und den Mut zur Innovation fördern", erklärte Ulrich Weiß, Vorstandsvorsitzender der Volksbank Kirchheim-Nürtingen zum erneuten Start des Ideenwettbewerbes. "Sie haben an Innovationen im Mittelstand ein besonderes Interesse, weil sie selbst nur Erfolg haben können, wenn die Wirtschaft in ihrer Region vorankommt." Innovation, Flexibilität und Kundenorientierung seien die starken Waffen des Mittelstandes im Wettbewerb. Ulrich Weiß zeigte sich überzeugt, dass der Wettbewerb 2006 wieder eine starke Resonanz finden wird.

Ausgezeichnet werden technische Innovationen, neue Ideen für das Marketing oder die Personalentwicklung sowie vorbildliche Lösungen in der Unternehmenskooperation. Bewerbungen sind bis 10. Oktober möglich. Teilnehmen können mittelständische Unternehmen aus Baden-Württemberg.

In der Jury sind bekannte Experten wie Professor Dr. Hans-Jörg Bullinger, Präsident der Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung, Joachim Möhrle, Präsident des Baden-Württembergischen Handwerkstages, Andreas Richter, Hauptgeschäftsführer der IHK Region Stuttgart, Rolf Kurz, Präsident des Bundesverbandes der Selbstständigen und Dorothea Störr-Ritter, Präsidentin des Bundes der Selbständigen Baden-Württemberg, vertreten. Ministerpräsident Günther Oettinger hat die Schirmherrschaft übernommen.

pm