Lokales

Irische Klänge der "Neuen Barden"

WEILHEIM Die "Neuen Barden" präsentieren ihr Album "Himmel und Erde", das komplett in Irland entstanden ist, in der Kapuzinerbühne der Weilheimer Stadtbücherei. Das Liedermacherkonzert findet am morgigen Mittwoch, 19. April, um 20 Uhr statt, der Einlass beginnt um 19.30 Uhr. Seit 1999 verunsichern die "Neuen Barden" nun das Publikum mit immer neuen Musikstilen und bleiben dennoch ihrem Grundsatz treu: deutsche Texte, die unter die Haut gehen sollen. In welchem Genre auch immer, vom klassischen Liedermacherstil über Irish Folk, Hip Hop bis hin zu balladenartigem Pop den "Neuen Barden" geht es darum, etwas mitzuteilen, was jeder versteht.

Anzeige

Dabei thematisiert Jens Eloas Lachenmayr, der Texter der Barden (fast) alles, was ihm über den Weg läuft, und versteht es auch, heikle oder sensible Themen humorvoll anzupacken. Mit mehrstimmigem Gesang, Gitarren, Geige, keltischer Harfe, Perkussion, indischer Tabla und spanischer Cajon schaffen die "Neuen Barden" eine Stimmung, die zwischen Atemanhalten und erlöstem Lachen alles beinhaltet, was an menschlichen Empfindungen so möglich ist.

Eintrittskarten können an der Abendkasse oder bereits im Vorverkauf in der Stadtbücherei Weilheim, Im Winkel 4, Telefon 0 70 23/106-222 oder unter stadtbuecherei@weilheim-teck.de erworben werden.

pm