Lokales

Ist Hölderlin verständlich?

KIRCHHEIM Am morgigen Mittwoch um 20 Uhr bietet die Buchhandlung Zimmermann, Max-Eyth-Straße 3, in Kirchheim eine Antwort auf die Frage "Ist Hölderlin weithin dunkel und unverständlich?" Wer so urteilt, hat recht und irrt zugleich. Ganz von selbst fliegen einem Hölderlins Texte nicht zu. Viele lesen Hölderlin nur obenhin. Viele lesen ihn mit heiligem Schauder. Viele verlieren den Mut zu eigener Lektüre, wenn sie auf Geistesakrobaten am Hochseil schauen. Manche lesen ihn gar nicht, reden dafür aber umso wolkiger über ihn. Wo ist der Ausweg?

Anzeige

Zunächst: Bei der Lektüre Hölderlins darf man auf dem Boden bleiben. Es geht darum, genau und getreu zu lesen um nicht mehr, aber auch um nicht weniger. Um Ausdrücke, die fremd sind, darf man sich bemühen. Dafür gibt es Hilfen. Notwendig ist aber auch das Grundvertrauen, dass der Dichter etwas Verständliches, Vernünftiges sagt. Wie man das einem Text abgewinnt, bietet Dr. Horst Zimmermann an dem Abend an: Ganz konkret, Vers für Vers an Hölderlins später Hymne "Andenken".

pm