Lokales

Jenseits des "Weißwurstäquators" in den Lüften

KIRCHHEIM Der international bekannte Kirchheimer Segelflugzeugbauer Schempp-Hirth lieferte dieser Tage den 500. Duo Discus aus. Geschäftsführerin Brigitte Holighaus und Prokurist Hans Georg Berger übergaben am Firmensitz in Kirchheim das doppelsitzige Segelflugzeug an Rainer Heyer und Gerd Glawe von der Luftsportgruppe Wolfenbüttel. Der Duo Discus ist auf Grund seiner gutmütigen Flugeigenschaften und seines unproblematischen Handlings ein weltweit in den Luftsportvereinen gerne eingesetztes Flugzeug. Kein Wunder, war der Zweisitzer doch von Klaus Holighaus Anfang der 90er-Jahre speziell für die Schulung und den Leistungsflug konzipiert worden. Mit seinen 20 Metern Spannweite ist der Duo Discus das leistungsstärkste doppelsitzige Starrprofil-Segelflugzeug für den Einsatz im Clubbetrieb und fast schon eine Klasse für sich. Der Erstflug des gefragten Doppelsitzers von Schempp-Hirth fand am 11. März 1993 auf dem Kirchheimer Segelfluggelände Hahnweide statt.

pm

Anzeige