Lokales

Jugendbericht und Mädchenmedienarbeit

KREIS ESSLINGEN Um 17.30 Uhr beginnt am Donnerstag, 11. November, im kleinen Sitzungssaal des Esslinger Landratsamtes die nächste Sitzung des Jugendhilfeausschusses. Nach der Wahl einer Stellvertreterin des Vorsitzenden bekommen die Mitglieder den zweiten Landesjugendbericht Baden-Württemberg sowie die Jahresberichte der psychologischen Beratungsstellen vorgelegt. Im Anschluss befasst sich das Gremium mit dem Thema Mädchenmedienarbeit und mit der Förderung jugendhausähnlicher Einrichtungen.

Anzeige

Auf der Tagesordnung steht darüber hinaus die Anerkennung des Kirchheimer Aktionskreises Behinderte sowie des Stadtjugendrings Esslingen als Träger der außerschulischen Jugendbildung. Diskutiert werden soll auch die kommunale Vereinbarung zur Wahrnehmung von Aufgaben in der Altenhilfe, Behinderten- und Jugendhilfe durch den Kommunalverband für Jugend und Soziales und die Qualitätsentwicklungsvereinbarung für die Heimerziehung. Mit Verschiedenes endet der öffentliche Teil.

tb