Lokales

"Jugendlicheund Ausbildung"

KIRCHHEIM Am kommenden Samstag, 12. März, um 10.15 Uhr überträgt der Fernsehsender SWR zum Thema "Jugendliche und Ausbildung" ein Interview von drei Jugendlichen aus Kirchheim. In diesem Interview berichten die jungen Menschen im Alter zwischen 16 und 22 Jahren über ihre momentane Ausbildungssituation, ihren bisherigen beruflichen Werdegang sowie darüber, warum es für sie so schwer ist, auf dem Arbeitsmarkt Fuß zu fassen.

Anzeige

Die Idee, Jugendliche zu diesem Thema zu Wort kommen zu lassen, hatten Ursula Krömer und Cornelia Glietsch. Die beiden Mitarbeiterinnen der Diakonischen Bezirksstelle in Kirchheim fördern und betreuen seit einem Jahr in ihrem Projekt "Career-Computer-Cash" benachteiligte Jugendliche. Dabei sind Berufsorientierung, Medienkompetenz und Schuldenprävention wesentliche Arbeitsinhalte, mit denen die Mitarbeiterinnen versuchen, den individuellen Berufseinstieg von Jugendlichen zu fördern sowie Ausbildungsabbrüche zu vermeiden.

Das Projekt ist eine Netzwerkkooperation des Kreisdiakonieverbands Esslingen Diakonische Bezirksstelle Kirchheim, der Kreisdiakoniestelle Diakonische Bezirksstellen im Hohenlohekreis und dem Evangelischen Diakonieverband Ulm/Alb Donau.

Das Netzwerkprojekt wird gefördert durch den europäischen Sozialfonds, das Land Baden-Württemberg und aus Mitteln des Diakoniespendenfonds. Außerdem ist das Projekt Mitglied in der Jugendagentur Kirchheim-Nürtingen. Weitere Informationen sind im Internet unter www.ccc-projekt.de/web/ zu finden.

pm