Lokales

Kanalsanierungmit Inlinern

NOTZINGEN Auch wenn das Esslinger Landratsamt ein gemeinsames Gespräch wegen des weiteren Vorgehens in Sachen Eigenkontrollverordnung wünscht, hält der Notzinger Gemeinderat an seiner Entscheidung fest, wie geplant etwa 150 000 Euro in diesem Jahr in die maroden Kanäle zu investieren. "Dabei handelt es sich ausschließlich um Fälle der Schadensklasse I. Das wird wohl auch im Interesse des Landratsamtes sein", erklärte Bürgermeister Jochen Flogaus während der jüngsten Gemeinderatssitzung.

Anzeige

Ausschließlich mit Inlinern werden mal größere, mal kleinere Teilstücke von Kanälen repariert, beispielsweise in der Garten- und Schillerstraße, dem "Katzengässle" und im Müllerweg sowie Wellinger und Notzinger Straße. Das Ingenieurbüro wurde vom Gemeinderat beauftragt, die Arbeiten entsprechend auszuschreiben.

ih