Lokales

"Kein Schnellschuss beim Ladenschluss"

KIRCHHEIM Mit einer Umfrage zum Thema Ladenschluss will die SPD-Landtagsabgeordnete Carla Bregenzer Meinungen aus ihrem Wahlkreis einholen zur derzeit kontrovers diskutierten Liberalisierung der Ladenöffnungszeiten.

Anzeige

Während Ministerpräsident Oettinger und Wirtschaftsminister Pfister die Geschäfte am liebsten rund um die Uhr öffnen ließen, sind Einzelhändler, Beschäftigte und Gewerkschafter gegen eine weitere Liberalisierung. Auch die Kommunen stehen dem ganzen eher skeptisch gegenüber, da Bürgermeister und Gemeinderäte das Ausbluten der Innenstädtefürchten. Dies gilt insbesondere für kleinere und mittelgroße Gemeinden im Wahlkreis, in denen es die Einzelhändler heute schon schwer haben zu überleben.

Um sich ein Bild von der Meinung Betroffener im Wahlkreis zu machen, hat die SPD-Landtagsabgeordnete einen Fragebogen entwickelt und in einer ersten Runde 300 davon an Einzelhändler, Dienstleister, Pfarrämter, Volkshochschulen, Vereine und Organisationen geschickt beziehungsweise verteilt.

Der Rücklauf der ersten Aktion ist so überwältigend, das Interesse, seine Meinung kund zu tun, so groß, dass die Aktion jetzt erweitert werden soll. Wer sich ebenfalls noch an der Umfrage beteiligen möchte, kann den Fragebogen per Mail anfordern unter bregenzer@fh-nuertingen.de oder per Telefon 0 70 21/4 75 03 und bis Anfang Februar zurückschicken.

pm