Lokales

Keine Reaktion Zu den Leserbriefen "Ich ...

Keine Reaktion

Anzeige

Zu den Leserbriefen "Ich habe einen Zorn" und andere am 16. August im Teckboten.

Warum gibt es eigentlich auf die doch inzwischen zahlreichen Leserbriefe, welche die Verschwendungssucht und Arroganz unserer Stadtoberen anprangern, nie eine Reaktion? Egal, ob man sich mit einer Mail an die zuständige Stelle wendet, oder einen konkreten Leserbrief aufsetzt keine Reaktion! Das Falschparken an bestimmten Stellen, wie zum Beispiel gegenüber des alten Teckboten, in der Ladezone vor dem Teckcenter, dahinter im Halteverbot oder direkt auf dem Gehweg vor dem Schnellimbiss vor der Hauptpost direkt beim Ordnungsamt angemahnt nicht einmal eine Antwortmail!

Meine Anfrage, wie man wohl die "Aktion gegen Rotlichtsünder" durchgeführt habe und wieviele "Sünder" wohl konkret gestellt worden sind, ist geradewegs in den E-Mail-Papierkorb gewandert. Meine Mail über merkwürdige Schaltvorgänge der Ampel in Ötlingen einschließlich eines Verbesserungsvorschlages wurde natürlich auch mit Nichtbeachtung und -beantwortung bestraft.

Deshalb mein Vorschlag: schreiben Sie sich solche unbefriedigenden Vorgänge auf, konfrontieren Sie Ihre gewählten Gemeinderatskandidaten damit und löschen Sie die mit den dümmsten Antworten von Ihrem zukünftigen Wahlzettel. Ob dann noch einer übrigbleibt?

Peter Schulz

Waldstraße, Kirchheim