Lokales

Keinen Führerschein aber Pistole im Auto

LEINFELDEN Ein Verkehrsunfall ereignete sich am Dienstagabend auf der L 1208. Ein BMW-Lenker war auf der Landesstraße von Steinenbronn kommend in Richtung Seebrückenmühle unterwegs. In einer scharfen Linkskurve geriet er ins Schleudern und auf die Gegenfahrbahn. Dort kam es zur Kollision mit einem Audi, der von einem 46-Jährigen aus Waldenbuch gelenkt wurde.

Anzeige

Sofort nach dem Zusammenstoß stieg der BMW-Lenker aus und entfernte sich zu Fuß in Richtung Musberg. Beim Eintreffen der Polizeibeamten an der Unfallstelle, konnte lediglich der Beifahrer und Halter des BMW angetroffen werden. Er bestritt, zur Unfallzeit sein Fahrzeug gelenkt zu haben. Er gab an, dass ein 18-Jähriger aus Leinfelden-Echterdingen am Steuer seines Fahrzeugs saß. Dieser traf nur kurze Zeit später an der Unfallstelle ein. Nachdem sich der 18-Jährige zunächst in Widersprüche verstrickte, räumte er schließlich ein, das Fahrzeug gelenkt zu haben. Nur wenig später stellte sich heraus, dass er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Im BMW fanden die Beamten eine nicht geladene Schreckschusspistole und ein Butterflymesser. Sowohl gegen den 18-Jährigen, als auch gegen den Fahrzeughalter wurden Ermittlungsverfahren eingeleitet. Bei dem Verkehrsunfall entstand Sachschaden in Höhe von etwa 4500 Euro.

lp