Lokales

"Keller unter" anmehreren Stellen

KIRCHHEIM Nach dem schweren Gewitterregen gestern Abend musste die Kirchheimer Feuerwehr mehrmals ausrücken.

Anzeige

Zwei Brandmelderalarme in der Volksbank und im Wächterheim erwiesen sich als Fehlalarme. Der Kegelesbach staute sich beim Vereinsheim "Sloga" durch Schwemmmaterial an, hier mussten die Floriansjünger eingreifen. "Keller unter " hieß es in der Max-Eyth-Straße beim Stadtkino ebenso wie in der Stuttgarter Straße in Ötlingen und in der Kelterstraße in Nabern. Auch hier waren die Feuerwehren im Einsatz, wie die Feuerwache mitteilte. Insgesamt waren die Blauröcke von Kirchheim, Ötlingen und Nabern mit 58 Mann und zehn Fahrzeugen vor Ort.

rum