Lokales

KG gerät insStraucheln

Die Siegesserie der KG Kirchheim/Köngen ist gerissen. Bei der KG Münster/Kaltental mussten die Ringer um Trainer Tomasz Dec überraschend eine 16:13-Niederlage einstecken.

STUTTGART Wie schon im Vorkampf fiel die Entscheidung in der letzten Paarung. Diesmal hatte Stuttgart das nötige Glück. Im entscheidenden Kampf musste Alexander Meinero gegen seinen Dauerrivalen Eric Vogt eine unglückliche Schulterniederlage hinnehmen, nachdem er die erste Runde für sich entscheiden konnte. Am Samstag gibt es bereits die nächste Chance. Dann gastiert der KVA Remseck, der eine starke Vorrunde absolvierte, in Köngen.

Anzeige

Die Kämpfe im Einzelnen: Maximilian Till (55 kg/Griechisch-Römisch) begann gegen Chris Mönch aggressiv, wurde jedoch ausgekontert und landete auf den Schultern (Rundenwertung 0:7). 120 kg/Freistil: Andreas Heigele konnte gegen den 13 Kilogramm schwereren Alexander Zeiß die Schulterniederlage nicht verhindern. (1:9). 60 kg/Freistil: Trainer Tomasz Dec ließ Anastasios Macris keine Chance. Die ersten beiden Runden gewann er überlegen. In der dritten legte er seinen Gegner auf die Schultern.(6:0, 6:0, 3:0). 96 kg/G.: Nach Anfangsproblemen hatte Wolfgang Brandner seinen Gegner Timo Schulz im Griff. In der ersten Runde drehte er einen Fünf-Punkte-Rückstand innerhalb von dreißig Sekunden. Die zweite und dritte Runde gewann er sicher. (6:5, 4:0, 1:1). 66 kg/G: Der Stuttgarter Axel Berli ließ im Standkampf gegen Timur Togajbaev nichts zu, konnte jedoch am Boden dessen kraftvollen Durchdrehern nichts entgegensetzen. (5:0, 3:0, 6:0). 84 kg/F: Alexander Pack war in der Lage, an den starken Freistilkampf der Vorwoche anzuknüpfen. Gegen den sperrigen Daniel Gleich konnte er wiederholt mit Beinangriffen punkten. Am Ende stand ein ungefährdeter Punktsieg (3:0, 3:0, 3:0). 74 kg/F: Martin Allinger landete in der ersten Runde auf den Schultern. (0:5). 74 kg/G: Alexander Meinero begann gegen Eric Vogt stark. In der zweiten Runde ging er nach einem Überwurf auf die Schultern. (3:2, 0:2)

sal