Lokales

Kinder fordern und fördern

Teckbote und Kreissparkasse vergeben wieder Ehrenamtspreis – Bewerbungsschluss verlängert

Der Ehrenamtspreis steht dieses Jahr unter dem Motto „Kinder fordern – Kinder fördern“. Der Teckbote und die Stiftung der Kreissparkasse würdigen damit Menschen, die sich in ihrer Freizeit für Kinder und Jugendliche einsetzen. Bewerbungen werden noch bis zum 10. Juni entgegengenommen.

Anzeige

Antje Dörr

Kirchheim. Das Ehrenamt ist ein wichtiger Pfeiler der Gesellschaft. Ohne freiwillige Helfer, die ihre Freizeit anderen Menschen widmen, ließen sich viele Aufgaben nicht bewältigen. Eine davon ist es, Kinder so zu fordern und zu fördern, dass sie stark und selbstsicher durchs Leben gehen können. Viele Menschen auch in Kirchheim und Umgebung setzen sich bereits heute dafür ein. Sie lesen Kindern vor, bieten Hilfe bei den Hausaufgaben an oder begleiten die Geschwister von Kindern, die im Sterben liegen. Diese Menschen, die sich meist im Stillen engagieren, will der Ehrenamtspreis „Starke Helfer“ öffentlich würdigen und finanziell unterstützen. Der Preis ist insgesamt mit 20 000 Euro dotiert.

Ausgeschrieben wird der Ehrenamtspreis auch dieses Jahr wieder von der Stiftung Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen und den anderen Lokalzeitungen im Landkreis. Förderungswürdig sind Einzelpersonen oder Projekte, die Kinder fordern und fördern. Sie müssen jedoch über die reine Nachwuchsarbeit, zum Beispiel in Vereinen, hinausgehen. Auch Bewerbungen von Kindern und Jugendlichen, die Projekte für Kinder auf die Beine stellen, werden gerne angenommen. Es kann auch eine Initiative vorgeschlagen werden, vorausgesetzt, das Projekt findet im Verbreitungsgebiet des Teckboten statt.

Für die Bewerbung muss der Coupon auf dieser Seite mit einer Beschreibung des Projekts auf zwei DIN-A4-Seiten beim Teckboten abgegeben werden. Die Adresse lautet: Der Teckbote, Alleenstraße 158, 73230 Kirchheim unter Teck. Bewerbungen sind auch im Internet unter www.teckbote.de möglich. Einsendeschluss ist der 10. Juni.