Lokales

Kirchenjahr in der Musik

Zu einer Geistlichen Abendmusik lädt die Evangelische Kirchengemeinde Ötlingen am kommenden Sonntag, 17. Juli, um 20 Uhr in die Johanneskirche ein. Die Veranstaltung ist das Abschiedskonzert von Gertrud Find, die 40 Jahre lang den Ötlinger Kirchenchor geleitet hat.

KIRCHHEIM Bei der Geistlichen Abendmusik in der Ötlinger Johanneskirche am kommenden Sonntag wird die Musik eines ganzen Kirchenjahres vom Kirchenchor Ötlingen sowie Vokal- und Instrumentalsolisten zur Aufführung gebracht.

Anzeige

Den Anfang macht die Advents- und Weihnachtszeit. Zu hören sein wird unter anderem der Choral "Ich steh an deiner Krippen hier" von Johann Sebastian Bach ebenso die Motette von Heinrich Schütz: "Also hat Gott die Welt geliebt".

"Wer wälzet uns den Stein von des Grabes Tür" von Andreas Hammerschmidt ist ein Stück aus der Passions- und Osterzeit. Der Sonntag Kantate, der zu den Sonntagen der Osterzeit gehört, lässt das "Cantate Domino" von Johann Crüger erklingen.

"O komm, du Geist der Wahrheit" dieser Choral steht für das Pfingstfest, den Gründungstag der Kirche. "Alta Trinita beata" ist ein Lied aus Italien, das in die Trinitatiszeit gehört.

Das Kirchenjahr endet mit dem Ewigkeitssonntag, dem Sonntag vor dem ersten Advent, an dem jeweils der Verstorbenen des vergangenen Kirchenjahres gedacht wird. An diesem Sonntag sind tröstliche Worte wie "Selig sind die Toten" von Hugo Distler und "Ich weiß, dass mein Erlöser lebt" von Max Reger zu hören.

Die "Geistliche Abendmusik" steht unter der Leitung von Gertrud Find. Über 40 Jahre lang hat sie den Ötlinger Kirchenchor geleitet und mit ihm zahlreiche Gottesdienste in der Johanneskirche musikalisch gestaltet.

Gertrud Find wird ihren Dienst mit diesem Konzert beenden und geht nach 40 Jahren in den Ruhestand.

wk