Lokales

Kirchenkonzert mit Publikumsbeteiligung

Der Chor der Evangelischen Landeskirche in Württemberg gastiert in der Weilheimer Peterskirche

Weilheim. Der „Laki-Pop-Chor“ der Evangelischen Landeskirche in Württemberg mit zurzeit rund 60 Sängerinnen und Sängern aus ganz Württemberg wird unter der Leitung von Hans-Martin Sauter zusammen mit der Solistin Stefanie Neumann und der Liveband um Hans-Joachim Eißler im laufenden Monat sowie im Februar und März mit einem interessanten Programm auf einer Konzerttour zu hören sein.

Am Sonntag, 25. Januar, beginnt um 19.30 Uhr ein Konzert in der evangelischen Peterskirche in Weilheim, bei dem von groovigen Gospels über aktuelle Popsongs bis hin zu A-cappella-Stücken ein abwechslungsreiches Programm zu hören sein wird. Das Publikum wird bei einigen Liedern, die im Konzert gemeinsam gelernt werden, sogar mit einbezogen und kann dazu betragen, dass tatsächlich ein einzigartiger, vielstimmiger Chorsound entstehen wird.

Der Chor unter der Leitung des Referenten für musisch-kulturelle Bildung, Hans-Martin Sauter, wurde von ihm 1990 gegründet und ist nach ganz unterschiedlichen Konzerten und Projekten wie beispielsweise „Sing about“, „Der 50. Tag“ oder „Petrus“ in der Popchorszene etabliert. Für das musikalische Fundament und professionelle Begleitung sorgt die poppig-groovige Band um den Keyboarder und Arrangeur Hans-Joachim Eißler.

Als Solistin für die aktuelle Tour konnte die Sängerin Stefanie Neumann gewonnen werden, die zusammen mit dem „Laki-Pop-Chor“ schon im vergangenen Jahr gemeinsam auf Tour war. Stefanie Neumann ist bekannt als Solistin des Gospelchors „Akzente“, als Frontfrau und Songwriter der Band „trinity“ sowie als Solistin bei verschiedenen Pop- und Gospelprojekten wie „Crushead – unplugged“ und „Jesus House 2004“. pm

Anzeige