Lokales

Kirchheim beimdesignierten Meister

KIRCHHEIM Am letzten Auswärtsspieltag der Verbandsliga muss das Badmintonteam des VfL Kirchheim beim designierten Meister SpVgg Feuerbach antreten. Im zweiten Spiel geht es gegen die zweite Mannschaft der Feuerbacher. In der Kreisliga Esslingen musss die zweite Mannschaft des VfL zum TV Nellingen und zum TSV Wernau 2 reisen. Die SpVgg Feuerbach 1 im letzten Jahr unglücklich abgestiegen steht mit acht Punkten Vorsprung und einem glänzenden Satzverhältnis vor dem direkten Wiederaufstieg in die Württembergliga. Für den VfL geht es hingegen um Schadensbegrenzung. Mehr als Platz sieben ist in dieser Sasion nicht mehr drin, der Abstieg in die Landesliga scheint damit besiegelt. Gegen die zweite Mannschaft aus Feuerbach dürfte es nicht einfacher werden. Im Hinspiel musste das ersatzgeschwächte VfL-Team eine 1:7-Niederlage hinnehmen. Auch diesmal fehlt mit Thomas Stark die aktuelle Nummer zwei der Mannschaft. Ziel ist es, wenigstens einen Punkt zu retten, um sicher vor dem Tabellenletzten Kornwestheim zu bleiben.

Anzeige

In der Kreisliga will die VfL-Reserve versuchen, Anschluss an Wendlingen zu halten. Gegner TV Nellingen ist nicht leicht auszurechnen. Gegen den TSV Wernau 2 hat der VfL zudem in einer ungeliebten Halle anzutreten. Das Ziel ist dennoch klar: Beide Male sollen die Punkte entführt werden.

jf