Lokales

Kirchheim hisst morgendie tibetische Flagge

KIRCHHEIM Am morgigen Samstag wird das Kirchheimer Rathaus zum Tibettag beflaggt. Am 10. März 1959 begann in Tibet der Volksaufstand gegen die chinesische Besatzung. Insgesamt fielen dem Aufstand und seinen Folgen in den Jahren danach 87 000 Menschen zum Opfer. Bis zum Tode Maos starben etwa 1,2 Millionen Tibeter durch Hunger, Terror und Exekutionen. Auch heute geht die Besatzung und Unterdrückung in Tibet weiter.

Anzeige

Im Jahr 1996 startete die Aktion "Flagge zeigen für Tibet" der Tibet-Initiative Deutschland. Dieses Jahr beteiligt sich auch die Stadt Kirchheim daran und hisst morgen neben der Stadtflagge die tibetische Flagge, als Symbol des Anspruchs der Tibeter auf Selbstbestimmung, als Zeichen gegen Menschenrechtsverletzungen und für völkerrechtliche Grundsätze.

pm