Lokales

Kirchheim ist als Einkaufsstadt beliebt

Brandneue IHK-Studie stellt der Stadt am Fuße der Teck beste Zeugnisse aus

Eine Studie der Industrie- und Handelskammer Region Stuttgart macht es wieder einmal deutlich: Der Kirchheimer Einzelhandel ist im Vergleich mit den Landkreis-Städten und der Region Stuttgart gut aufgestellt. Bei der Kaufkraftbindung ist die Teckstadt sogar Spitzenreiter im Landkreis.

Anzeige

Kirchheim. Viele Kernaussagen der IHK-Studie sind nicht unbedingt neu. 57 der 60 untersuchten Städte haben ein im Bundesvergleich überdurchschnittliches Konsumpotenzial im Einzelhandel. Durch diese hohe Kaufkraft sind die Städte der Region für Investoren und Einzelhandel sehr interessant.

Insbesondere in Kirchheim lassen sich die Auswirkungen der vielfältigen Bemühungen um die Kunden wie Kirchheimer Service-Siegel, Mitternachts-Shopping und die zahlreichen anderen attraktiven Veranstaltungen und Werbemaßnahmen durch die Studie bestätigen. Aus dem Umland sind im Vergleich zur Vorgänger-Studie aus dem Jahr 2007 sogar noch mehr Kunden gekommen.

Alles in allem nimmt die Stadt im Kreis die Spitzenposition ein. „Die Stärkung des Kirchheimer Einzelhandels durch den City Ring, den Bund der Selbständigen (BDS) in Zusammenarbeit mit weiteren Akteuren und die Stabsstelle Wirtschaftsförderung machen sich für die Stadt bezahlt. Die Investitionen an Arbeitszeit und finanziellen Mitteln tragen Früchte, wie man an der Studie sieht“, führt Kirchheims Oberbürgermeisterin Angelika Matt-Heidecker aus. pm