Lokales

KIRCHHEIM / WEILHEIM Was für ein Tag! 547 ...

KIRCHHEIM / WEILHEIM Was für ein Tag! 547 Teckboten-Leser, darunter ganze Familien mit Kindersitz und Radanhänger, Seniorengruppen oder auch einzelne Hobbysportler folgten gestern dem Aufruf ihrer Zeitung, gemeinsam nach Hepsisau zu radeln. Unter die Einheimischen hatten sich auch Besucher gemischt, zum Beispiel aus dem badischen Karlsruhe.

Anzeige

Bei herrlichstem Altweibersommer und schweißtreibenden Temperaturen ging's vom Druckhaus über Nabern Richtung Zipfelbach. Für willkommene Abkühlung sorgte beim Aufwärtsstrampeln ein angenehmes Lüftchen, das sich allerdings ausgerechnet bei steileren Passagen der reizvollen Zehn-Kilometer-Strecke immer wieder zum massiven Gegenwind entwickelte. Diese Herausforderungen meisterten die zum großen Teil Radlertour-erfahrenen Sportsleute mit Leichtigkeit. Schließlich wurden sie fachkundig vor dem Start und am Ziel überprüft: Das DRK war zum Blutdruckmessen zur Stelle. Auch die Helfer der Polizei waren wie immer vor Ort und rüsteten die Pedaleure mit Fahrradpässen aus.

In Hepsisau wurden die Eintreffenden aufs Herzlichste beim Dorffest der Vereinsgemeinschaft empfangen. Wie im Flug verging die Zeit bis zur Verlosung der 50 Preise unter den Teilnehmern. Glücksbringer Simon sorgte dafür, dass der erste Preis, das schicke Mountain-Bike aus dem Hause des Weilheimer Zweirad- Spezialisten Heilenmann, nach Owen ging

: Richard Umstadt, traditionell emsigster Radler in der Redaktion und Tour-Organisator, kam nur bis zur Verkündung des Vornamens "Viktor", als bereits "Bravo"-Rufe erschollen, und Viktor Dzierzawa sein neues Verkehrsmittel in Empfang nehmen konnte.

Gewinner, deren Preise noch in der Redaktion lagern, werden telefonisch benachrichtigt.