Lokales

Kirchheimer A 1-Team startet mit 3:0-Sieg

KIRCHHEIM Nach dem verpassten Aufstieg in der vergangenen Saison geht die Kirchheimer A1 als Titelverteidiger in die Verbandsstaffelrunde. Gleich bei der Heimspielpremiere unterstrich der VfL diese Ambitionen: Gegen die SF Schwäbisch Hall kamen die Kirchheimer zu einem verdienten 3:0-Sieg.

Anzeige

In den ersten 20 Minuten erspielte sich die Kirchheimer Mannschaft immer wieder Torchancen, der Führungstreffer in der 35. Minute durch Önder Aslan war verdient. Bis zur Pause versäumte es die Mannschaft jedoch, die Führung auszubauen. Nach dem Seitenwechsel wurden die Gäste immer stärker. Der VfL suchte die Entlastung durch Konter, konnte diese aber nur selten ausspielen.

Die Gäste hatten genügend Möglichkeiten, den Ausgleich zu erzielen. Doch der VfL hatte zu seinem Glück einen Marcel Brandstetter in seinen Reihen. Dieser sorgte in der 70. Minute für das 2:0. In der 82. Minute zirkelte er noch einen Freistoß ins Tor zum entscheidenden 3:0.

Am Ende gewannen die Kirchheimer zwar verdient, allerdings fiel der Sieg angesichts der Schwäbisch Haller Spielstärke um zwei Tore zu hoch aus. Am kommenden Sonntag bestreitet die A1 erneut ein Heimspiel. Zum Derby nach Kirchheim kommt der SC Geislingen. Dann gilt es, die nächsten drei Punkte einzufahren, um sich in den nächsten Wochen weiter oben festzusetzen.

sf