Lokales

Kirchheimer DLRG-Cracks sahnen ab: Vier Goldmedaillen und zahlreiche Podestplätze

FILDERSTADT Bei den Bezirksmeisterschaften des DLRG-Bezirks Esslingen in Filderstadt-Bernhausen haben die Rettungsschwimmer der DLRG-Ortsgruppe Kirchheim vier Goldmedaillen gewonnen. Knapp 200 Teilnehmer aus den 14 Ortsgruppen waren im Kampf um die Medaillen dabei.

Anzeige

Bei den Mannschaftsmeisterschaften gingen von der Ortsgruppe Kirchheim zwei Mannschaften an den Start. Hier mussten Disziplinen wie eine Hindernisschwimmstaffel, Rettungsschwimmstaffel, eine Rettungsstaffel und eine Staffel mit Schleppen einer Puppe absolviert werden. Die Jüngsten starteten in der Altersklasse 13/14 männlich. Hier meldete Kirchheim eine gemischte Mannschaft. Lucie Reinke, Natalie Hermann, Kevin Mayer und Michael Tartler erkämpften sich den ersten Platz. Des weiteren ging die offene Altersklasse männlich mit Michael Blank, Ralf Merz, Manuel Schäffer und Ulrich Baade an den Start und belegte den zweiten Platz.

Bei den Einzelmeisterschaften war Kirchheim mit insgesamt acht Schwimmern vertreten. Die Disziplinen bestanden je nach Altersklasse in unterschiedlicher Ausprägung, wie zum Beispiel aus Hindernisschwimmen und Schleppen einer Puppe. Die jüngsten Kirchheimer Einzelteilnehmer (Lea Krummenauer, Patrick Gaub) starteten in den Altersklassen 12 und belegten jeweils den dritten Platz . In der Altersklasse 13/14 männlich erkämpfte sich Kevin Mayer den fünften Platz, den vierten Platz holte sich Jan Krummenauer und den ersten Platz Michael Tartler.

In der Altersklasse 17/18 meisterte Manuel Schäffer seine Aufgabe hervorragend und holte sich die Goldmedaille. Michael Blank erreichte in der offenen Altersklasse den zweiten Platz. In der Seniorenklasse belegte Ulrich Baade ebenfalls einen ersten Platz. Alle Kirchheimer Einzelteilnehmer erreichten bei der Herz-Lungen-Wiederbelebung die volle Punktzahl.

Die jeweiligen Sieger und besten Zweitplatzierten werden den Bezirk Esslingen bei den Württembergischen Landesmeisterschaften im Rettungsschwimmen am 13. und 14. Mai in Loßburg vertreten. Somit dürfen sich die beiden Mannschaften sowie die Einzelschwimmer Michael Tartler und Manuel Schäffer auf den Start beim Landesentscheid freuen. Die württembergischen Seniorenmeisterschaften werden im Herbst stattfinden. Hierfür qualifizierte sich Ulrich Baade.

rpf