Lokales

Kirchheimer drückenund verlieren

OFFENBURG Eine unnötige Niederlage zum Oberliga-Punktspielauftakt 2007 kassierten die Kirchheimer A-Junioren-Fußballer beim Offenburger FV. Durch die günstigen Ergebnisse der Konkurrenten um den Bundesliga-Aufstieg hatte die 1:2 (1:1)-Niederlage keine großen tabellarischen Auswirkungen, so dass der VfL punktgleich mit vier weiteren Teams auf Rang zwei steht. Offenburg begann zunächst schwungvoll, allerdings ohne zwingende Torchancen. Nach zehn Minuten nahmen die Teckstädter das Heft zunehmend in die Hand. Nachdem Önder Aslan und Armin Ohran noch scheiterten, war Dominik Kaiser, der am Freitag noch seine Verbandsliga-Premiere bei den Aktiven feierte, mit einem sehenswerten 20-m-Schuss in den Winkel zum 1:0 für den VfL erfolgreich. In der Folgezeit verpassten die Kirchheimer beste Chancen.

Anzeige

Die Nachlässigkeiten bei der Chancenverwertung wurde noch vor der Pause bestraft, als die Gastgeber per Konter zum 1:1-Ausgleich erfolgreich waren (42.). Nach dem Seitenwechsel blieben die Schützlinge um das Trainergespann Toni Ferrazzano/Erol Sarikoc weiter das dominierende Team, verpassten die erneute Führung jedoch ein ums andere Mal. Das Unheil nahm schließlich in der 61. Minute seinen Lauf, als Christian Aleo eine fünf-Minuten Zeitrafe absaß. Diese Überzahl nutzte der OFV und erzielte das 2:1.

wr

VfL Kirchheim: Dörre Sir (76. Nisi), Schraivogel, Ivezic, Aleo (65. Tan) Turan, Kaiser, Forzano, Bechstein (65. Öztürk), Arm. Ohran Aslan (46. Özkahraman).