Lokales

Kirchheimer Meisterkurse im Schlössle

Kirchheimer Meisterkurse im Schlössle. Vom 2. bis 7. Januar organisiert die Musikschule wieder die Kirchheimer Meisterkurse für
Kirchheimer Meisterkurse im Schlössle. Vom 2. bis 7. Januar organisiert die Musikschule wieder die Kirchheimer Meisterkurse für Violine, Cello und Klavier. Die drei Professoren Anke Dill (Violine), Rudolf Gleissner (Violoncello) und Florian Wiek (Klavier) sowie Alexandra Müller (Haltung, Bewegung und Ausdruck am Instrument) sind an der Hochschule für Musik in Stuttgart tätig und freuen sich auf 28 Teilnehmer im Alter zwischen zwölf und 26 Jahren, die sich bei den Meis­tern Anregungen für ihr künstlerisches Schaffen holen wollen. Für viele der ambitionierten Musiker steht die Vorbereitung auf Wettbewerbe und Prüfungen in diesen Tagen im Vordergrund. Das traditionelle Eröffnungskonzert am Montag, 2. Januar, um 20 Uhr in der Schlosskapelle bestreiten Anke Dill, Rudolf Gleissner und Florian Wiek mit Sonaten von Richard Strauss, Jane Vignery und dem Klaviertrio d-Moll von Felix Mendelssohn Bartholdy. Konzerte der Teilnehmer finden am Donnerstag und Freitag, 5. und 6. Januar, jeweils um 19.30 Uhr und am Samstag, 7.
Vom 2. bis 7. Januar organisiert die Musikschule wieder die Kirchheimer Meisterkurse für Violine, Cello und Klavier. Die drei Professoren Anke Dill (Violine), Rudolf Gleissner (Violoncello) und Florian Wiek (Klavier) sowie Alexandra Müller (Haltung, Bewegung und Ausdruck am Instrument) sind an der Hochschule für Musik in Stuttgart tätig und freuen sich auf 28 Teilnehmer im Alter zwischen zwölf und 26 Jahren, die sich bei den Meis­tern Anregungen für ihr künstlerisches Schaffen holen wollen. Für viele der ambitionierten Musiker steht die Vorbereitung auf Wettbewerbe und Prüfungen in diesen Tagen im Vordergrund. Das traditionelle Eröffnungskonzert am Montag, 2. Januar, um 20 Uhr in der Schlosskapelle bestreiten Anke Dill, Rudolf Gleissner und Florian Wiek mit Sonaten von Richard Strauss, Jane Vignery und dem Klaviertrio d-Moll von Felix Mendelssohn Bartholdy. Konzerte der Teilnehmer finden am Donnerstag und Freitag, 5. und 6. Januar, jeweils um 19.30 Uhr und am Samstag, 7.
Anzeige