Lokales

Kirchheimer Trio gewinnt in der Altersklasse M 30 die Bronzemedaille

SCHWAIKHEIM Beim Finale der Volkslauf-Mannschaftsmeisterschaften in Schwaikheim hat sich der VfL Kirchheim in der Altersklasse M 30 die Bronzemedaille gesichert. Schnellster im Dress der Kirchheimer war der 45-jährige Manfred Schütte, der für die zehn Kilometer lange Strecke 35,12 Minuten benötigte. Komplettiert wurde das VfL-Trio von Alexander Graunke (41,13) und Michael Osdoba (41,34).

Anzeige

Knapp 100 Mannschaften gingen beim Wettkampf in Schwaikheim an den Start. Im Vordergrund steht bei Volksläufen die Teamwertung, da hier die Landestitel vergeben werden. Ziel ist es, vier Runden mit mindestens drei Läufern zu absolvieren.

Bei den Männern schieden einzig der AST Reichenbach (M 30) und die LG Esslingen (M 50) aus, ansonsten kamen genau 680 Läufer ins Ziel.

In der Klasse M 40 kam der AST Reichenbach mit Bernhard Richter, Thomas Martin und Walther Schullerus auf Rang sieben. Die Bronzemedaille bei den M 45 gewann die LG Esslingen mit deren bestem Läufer, Mario-Jan Olejnik, der die zehn Kilometer in 36,43 Minuten absolvierte. Platz sechs holte sich der AST Reichenbach.

Bei den Frauen gewann der AST Reichenbach mit einer jungen Truppe bei den W 20 die Silbermedaille und musste sich nur knapp der LAV Tübingen geschlagen geben. Auf die Plätze wurden die Unterländer LG sowie die Mannschaften aus Altburg und Feuerbach verwiesen. Margit Meinert (47,45), Katrin Börnet (48,31) und Esther Priem (52,15) kamen in die Wertung. Bei den W 35 holte sich der AST Reichenbach mit Bärbel Scheffold, Martina Sommer und Sadmira Bohner die Bronzemedaille. Sieger wurde die KSG Gerlingen vor dem TSV Schmiden.

Angesichts des geballten Mannschaftsaufgebots geriet die Einzelwertung fast ein wenig in den Hintergrund. Sieger der M 75 wurde Walter Bittmann (LG Esslingen) in 45,11 Minuten. Berthold Mainka vom TSV Frickenhausen wurde Zweiter bei den M 70 mit 46,46 Minuten. Der Wendlinger Wilhelm Braun finishte nach 51,25 Zeigerumdrehungen.

Schnellster Kreisakteur unter den knapp 700 Läufern war Manfred Schütte (VfL Kirchheim) auf Rang 22, was gleichbedeutend mit dem dritten Platz der AK 45 war. Bei den Frauen gewann Sabine Apel aus Echterdingen mit 40,43 Minuten die W 45 und Kerstin Braun (LG Leinfelden) siegte bei den W 20 in 38,42 Minuten. Rang drei gab es noch für Ingrid Hein vom ASV Aichwald, die bei den W 55 55,25 Minuten benötigte.

Im nächsten Jahr finden in Lichtenwald (8. April) und Wendlingen (15. Juli) zwei Volksläufe im Kreis Esslingen statt.

pk