Lokales

Kirchheimer Zittersieg in Neckartenzlingen

KIRCHHEIM Die Handball-Damen des VfL Kirchheim kamen im Bezirksklassenspiel gegen den TSV Neckartenzlingen mit 20:19 zu einem wahren Zittersieg. Zu Beginn des Spiels zeigten die Kirchheimerinnen temporeichen Handball. Doch Neckartenzlingen gelang es zusehends, die ansonsten zuverlässliche VfL-Abwehr zu überwinden. Mit 11:10 ging es in die Pause.

Anzeige

Nach dem Seitenwechsel zogen die Gastgeberinnen auf 17:14 davon, ehe sich VfL-Spielertrainerin Tami Janke selbst einwechselte. Langsam stabilisierte sich die Kirchheimer Abwehr wieder und gewann mehr Sicherheit. Die Aufholjagd verlief mühsam, erst in der 57. Minute erzielte Iris Mutzbauer den Ausgleichstreffer durch einen Strafwurf. In den letzten Sekunden übernahm Janke die Verantwortung und lief einen Konter auf das Neckartenzlinger Tor, den sie erfolgreich abschließen konnte. Die Partie endete glücklich 20:19 für die Kirchheimer.

im

VfL:

Ruff, Kälberer, Schubert (5), Mutzbauer (5/2), Blind (1), Kornmann, Mena (1), Weber (2), Garbaa, Allgaier (1), Janke (2/1), Blumauer (3).