Lokales

Klares Votum für Karl Zimmermann

Gestern abend hat die CDU im Landkreis Esslingen die personellen Weichen für die Landtagswahl im März 2006 gestellt. Für den Wahlkreis Kirchheim geht erwartungsgemäß erneut der Landtagsabgeordnete Karl Zimmermann ins Rennen.

KREIS ESSLINGEN Der 54-jährige Zimmermann, der seit 2001 Mitglied des baden-württembergischen Landtags ist, konnte bei der Abstimmung in der Wendlinger Lauterturnhalle 152 von 166 gültigen Stimmen für sich verbuchen. Die Anlageberaterin Beate Lefanczyk aus Lenningen, die gegen den Lokalmatador angetreten war, erhielt 14 Stimmen. Im Ringen um die Zweitkandidatur siegte Peter Schuster knapp im dritten Wahlgang. Er verwies damit seine Gegenkandidaten Rainer Bauer und Helena Kapp auf die Plätze.

Anzeige

Für den Wahlkreis Nürtingen wirft zum vierten Mal Jörg Döpper seinen Hut in den Ring. Er erhielt über 95 Prozent der 278 abgegebenen Stimmen. Ersatzmann ist Thaddäus Kunzmann, der sich gleich im ersten Wahlgang gegen Achim Weinmann und Willi Stoll durchsetzen konnte.

Im Wahlkreis Esslingen steht erneut Christa Vossschulte an der Spitze. Zweitkandidat ist Peter Nester aus Denkendorf. Sie wurden mit 72 von 75 respektive 76 Stimmen gewählt. In beiden Fällen hatte es keine Gegenkandidaten gegeben.

tb