Lokales

Kleines Leck im Tank bringt großen Stau

NEUHAUSEN Der Fahrer eines Kleinlasters bemerkte am späten Mittwochnachmittag, dass sein 7,5-Tonner offenbar über ein Leck am Tank Dieselkraftstoff verlor.

Anzeige

Auf seinem Weg entlang der A 8 in Richtung Karlsruhe, hielt er sein Fahrzeug deshalb zwischen den Anschlussstellen Esslingen und Stuttgart-Flughafen auf dem Standstreifen an. Viel lief zwar nicht aus, doch sorgte eine Menge von vermutlich knapp fünf Litern in der Folge für massive Verkehrsstörungen. Da unzählige Fahrzeuge den Sprit auf der kompletten Autobahn verteilt hatten, musste die Richtungsfahrbahn kurzzeitig voll gesperrt werden. Die Feuerwehr Ostfildern war zum Abstreuen mit vier Fahrzeugen und 18 Mann im Einsatz. Hinzu kam, dass das Leck am Lastwagen nicht lokalisiert werden konnte und das Fahrzeug daher von einem Abschleppunternehmen abtransportiert werden musste. Die Arbeiten waren gegen 18.55 Uhr abgeschlossen. Bis dahin hatte sich ein Rückstau von zeitweise bis zu sieben Kilometern gebildet.

lp