Lokales

Kleinspielfeld Wühle bekommt neuen Belag

WEILHEIM Das 1973 angelegte Kleinspielfeld Wühle in Weilheim wird mit einem neuen Kunststoffbelag versehen. Das hat der Weilheimer Gemeinderat in jüngster Sitzung einstimmig beschlossen und entsprechend dem Vorschlag der Verwaltung den Auftrag an die preisgünstigste Bieterin, eine Firma aus Burgheim, erteilt. Das Angebot beläuft sich auf rund 27 000 Euro. Für diese Variante spricht laut Stadtbaumeister Roland Rendler die Lebensdauer des Belags von 30 bis 40 Jahren.

Anzeige

Das Spielfeld für knapp 12 000 Euro lediglich mit einer Spritzbeschichtung zu überziehen, wäre eine Lösung für maximal zehn Jahre gewesen. Deshalb riet die Verwaltung von dieser Variante ab. Die Arbeiten sollen während der Sommerferien über die Bühne gehen.

ank