Lokales

Können Damen ihre Siegesserie ausbauen?

KIRCHHEIM In der Verbandsliga Württemberg der Sportkegler empfängt die erste Herrenmannschaft des VfL Kirchheim am heutigen Samstag um 12.30 Uhr den KV Neu-Ulm.

Anzeige

Die Gäste rangieren derzeit mit 8:12 Punkten auf Platz sieben der Tabelle und gewannen in dieser Runde erst zwei Auswärtsspiele. Da hat's der VfL komfortabler, er steht zurzeit auf dem dritten Rang. Die Gastgeber haben erst ein einziges Heimspiel abgeben müssen, nachdem man zum Saisonbeginn gegen Stuttgart nicht in Bestbesetzung antreten konnte.

Der Tabellenführer SKV Brackenheim trifft am Wochenende im Spitzenspiel auf den TSV Blaustein, der mit dem SKG Böbingen und dem VfL ein Verfolger-Trio bildet, das derzeit vier Punkte Rückstand aufweist.

Für die erste Damenmannschaft heißt der Gegner am morgigen Sonntag gleichfalls KV Neu-Ulm, wobei die Gäste als Tabellenführer in die VfL-Kegelstube anreisen. Eine schwere Aufgabe, doch die VfL-Damen wollen sich ihre derzeitige Erfolgsserie nicht unterbrechen lassen. Schaut man in die Statistik, erkennt man, dass der VfL sich einen Heimschnitt von 2507 Leistungspunkte erspielt hat, die Spitzenreiterinnen dagegen einen Auswärtsschnitt von 2506 Holz aufweisen. Somit bestehen beste Voraussetzungen für eine "enge" und spannende Begegnung, die um 13 Uhr beginnt.

Alle weiteren Spiele der VfL-Teams finden am heutigen Samstag statt. Die zweite Herrenmannschaft tritt um 13 Uhr in der Kreisliga bei der Reserve der Sportvg Feuerbach an, während die Herren 3 des VfL ab 17.30 Uhr die zweite Vertretung des SV Magstadt zum Kreisklassenspiel empfangen. Die Männer des VfL 4 spielen ab 17.30 Uhr ebenfalls in Feuerbach gegen die dortige dritte Mannschaft um die Punkte der Kreisklasse B.

Keine Blöße sollte sich die zweite Damenmannschaft beim Gastspiel gegen Frei Holz Mosbach geben. Ab 16.30 Uhr geht es um die Verteidigung der gemeinsamen Tabellenführung mit Stuttgart-Nord 2.

hd