Lokales

Kompaktes Team feiert Herbstmeisterschaft

Strahlende Gesichter am Ende des letzten Vorrunden-Spieltages: Mit einer überzeugenden Leistung beim 3:1-Sieg gegen den Tabellendritten DJK Aalen sicherten sich die Volleyballerinnen des TTV Dettingen die Herbstmeisterschaft in der Bezirksliga.

DETTINGEN Die Partie stand von der ersten Minute an unter Dettinger Regie. Kerstin Schröder konnte sich mit gezielten, druckvollen Aufschlägen zu Beginn des Spiel durchsetzen und verschaffte dem TTV eine beruhigende 10:2-Führung. Als Kerstin Schad diesen Vorsprung zum 18:10 ausbaute, war die Partie gelaufen. Der Satz ging mit 25:16 an Dettingen. Im zweiten Satz hatten die TTV-Annahmespielerinnen eine schwache Phase mit vielen Aufschlagfehlern. Die Folge war ein 19:25-Satzverlust.

Anzeige

Engagiert und zielstrebig begann aus Dettinger Sicht der dritte Satz. Anja Waber gelang mit einer Aufschlagserie eine 16:6-Führung, die in diesem Satz gleichzeitig die Vorentscheidung bedeutete. Der dritte Durchgang ging mit 25:13 an die Dettinger Mannschaft. Im vierten Satz war der Widerstand der Gäste dann gebrochen. Dettingen spielte seine Routine aus, während das Ostalb-Team allmählich die Waffen streckte. Sabine Babinger sorgte mit ihren Aufschlägen für ein beruhigendes Dettinger Polster und Clarissa Preuß war es vergönnt, mit einem Sprungaufschlag-As den letzten Punkt des Spiels zum 25:14-Endstand zu holen und dem Spiel ein Ende zu setzen.

Fazit: Eine kompakte Mannschaftsleistung und ein geradliniges, konstantes Spiel ermöglichten den Dettinger Sieg. Das erste Rückrundenspiel des TTV findet bereits in zwei Wochen beim Tabellenletzten Murrhardt statt. Auch dort werden die Spielerinnen aus der Schlossberggemeinde alles geben, um mit einem Sieg als Tabellenführer überwintern zu können.

aw