Lokales

"Kontakte bleiben erhalten"

Vor einem Jahr wurde die Tagesklinik für ältere Menschen, ein Angebot der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie am Klinikum Kirchheim-Nürtingen, eingerichtet. Zusammen mit der Psychiatrischen Institutsambulanz und dem Sozialpsychiatrischen Dienst für alte Menschen (SOFA) bildet sie das Gerontopsychiatrische Zentrum Nürtingen.

NÜRTINGEN Anfang September 2004 wurde die Tagesklinik mit derzeit zwölf Behandlungsplätzen eröffnet. Seither konnten mehr als fünfzig Patienten im Alter von über 60 Jahren, die zum Beispiel an einer Depression, an Ängsten, Gedächtnisstörungen, einer dementiellen Erkrankung oder einer psychotischen Störung leiden, aufgenommen werden. Menschen in akuten Lebenskrisen oder mit Suchterkrankungen können hier teilstationär behandelt werden. Von Montag bis Freitag beginnen die Patienten den Tag mit einem gemeinsamen Frühstück und kehren nach der Teilnahme an den breitgefächerten Behandlungs- und Therapieangeboten am Nachmittag wieder nach Hause zurück.

Anzeige

"Der Vorteil einer tagesklinischen Behandlung liegt darin, dass die gewohnte Umgebung nicht verlassen werden muss. Kontakte zu Familie und Nachbarn bleiben erhalten," erläuterte Oberarzt Dr. Michael Buchmann. Dr. Buchmann und sein Team legen neben einer gründlichen Diagnostik unter Einsatz moderner medizinischer Untersuchungsmöglichkeiten und testpsychologischer Methoden besonderen Wert auf ein umfangreiches und vielseitiges therapeutisches Angebot. Im Mittelpunkt steht neben Einzel- und Familiengesprächen besonders ein aktivierendes wie geselliges Gruppenerleben.

Zu den Angeboten gehören unter anderem Gesprächstherapiegruppe, Gedächtnistraining, Singen, Bewegungstherapie, Entspannungs- und Lockerungsübungen. In der Ergotherapie werden alltagspraktische Fähigkeiten trainiert. Mit den Betroffenen und ihren Angehörigen wird die Zeit nach der Entlassung intensiv vorbereitet. Bei Hausbesuchen kann abgeklärt werden, welche Hilfsangebote sinnvoll und notwendig sind. Besonders erfreulich ist, dass fast alle bisherigen Tagesklinik-Patienten nach der Behandlung wieder in ihr gewohntes Wohnumfeld zurückkehren konnten.

Das einjährige Bestehen der Tagesklinik wird am Freitag, dem 9. September, gemeinsam mit den derzeitigen Patienten, Ehemaligen, Angehörigen und Mitarbeitern bei einem gemütlichen Kaffeenachmittag mit Musik und Gesang gefeiert.

pm