Lokales

Konzert mit der „Abriss Band“

Rockkonzert zum Jahresausklang am zweiten Weihnachtstag im club bastion

Kirchheim. Alle Jahre wieder lässt die „Abriss Band“ mit einem längst zum Kult gewordenen Weihnachts-Rockkonzert im Gewölbekeller der Kirchheimer Bastion das Jahr nicht unbedingt nur leise und besinnlich ausklingen. Einst als „Sonne Abriß Band“ entstanden, ist das legendäre Trio schon längst zur immer wieder neu inszenierten Kirchheimer Kulturgeschichte geworden.

Anzeige

Von Anfang an gehörte das noch immer unvergessene Gasthaus „Sonne“ zur Bastionsszene. Nach Konzertende trafen sich die Besucher des Gewölbekellers unter der Bastion dort wie selbstverständlich wieder – zum Pizza essen und Schöllesoi... trinken, oder Dortmunder, aber das ist ein Code für Insider – Ehemalige eben.

1992 ist das weit über Kirchheim hinaus bekannte Lokal mit seinem legendären Vier-Bett-Zimmer, das nicht nur eine preiswerte Musikerbleibe war, sondern auch von einer liebenswerten Wirtsmutter betreut wurde, einem Neubau gewichen.

Das „Last-Order-Fest“ hat seinerzeit zweifellos unverwischbare Spuren hinterlassen. Die „Sonne Abriß Band“ war geboren und läutet seither das Jahresende in der Bastion ein. Die Musik, die Fred Osen (Gitarre), Markus Heilemann (Bass und Gesang) und Gottlob Schmid (Schlagzeug) machen, wurde im Bastionsprogramm all die Jahre beschrieben. Doch gibt es nun plötzlich etwas völlig Neues! Der erste Set wird in deutscher Sprache dargeboten. Wieso – und was ist die Botschaft?

Es geht um Autos, Geld, Rock’n’Roll und andere Alterserscheinungen. Im zweiten Set läuft es dann wieder völlig normal mit Evergreens von Pixies, Lou Reed, John Cale, Iggy Pop und Co. und am Schluss singt die Gemeinde wieder „Happy Birthday“.

Karten gibt es im Vorverkauf bei Juwelier Schairer am Kirchheimer Rathaus, Telefon 0 70 21/24 04, und an der Abendkasse. om