Lokales

Kraftakt zu zehnt bringt 2:1-Sieg

Mit einem Spieler weniger ist dem TSV Notzingen in der Nachspielzeit der 2:1-Siegtreffer gegen den FC Uhingen gelungen.

UHINGEN Damit wahrte die Eichert-Elf die Minimalchance auf den zweiten Tabellenplatz in der Bezirksliga. Nach dem Schlusspfiff konnte Uhingens Coach Jürgen Schorstädt seiner Mannschaft noch nicht einmal einen Vorwurf machen: "Wir haben sehr unglücklich verloren." Was Spielertrainer Stefan Haußmann auf der anderen Seite nur bestätigen konnte: "Der Sieg war glücklich, aber nicht unverdient." Die Eichert-Elf setzt ihre kleine Erfolgserie weiter fort: In vier Spielen in diesem Jahr konnten zehn Punkte geholt werden.

Anzeige

Vor allem die tolle Moral stellte der Notzinger Coach in den Vordergrund, denn ab der 35. Minute spielte der TSV Notzingen mit einem Mann weniger: Nach einem verschossenen Elfmeter in der Anfangsphase der Begegnung (12.) sah der Notzinger Mittelfeldspieler Ingo Schäfer (20) auch noch die Gelb-Rote Karte ein rabenschwarzer Tag für den Notzinger Youngster. Die Gastgeber wussten ihre nummerische Überlegenheit wenige Minuten später zu nutzen, denn Benjamin Zwicker gelang drei Minuten später der 1:0 Führungstreffer (38.).

Nach dem Seitenwechsel trat das ein, was FCU-Trainer Schorstädt befürchtet hatte: "Wir haben es verpasst, mit einem zweiten Tor für eine Vorentscheidung zu sorgen." Die beste Chancen dazu hatten Christian Beng und Steffen Menzel (77./78.), aber beide vergaben in aussichtsreicher Position. Die Eichert-Elf mit einem Spieler weniger war immer bemüht, dem Spiel eine Wende zu geben. Was in der Schlussphase dann auch noch gelang. Nach einer Freistoßvorlage von Stefan Haußmann war der eingewechselte Rolf Benning zur Stelle und erzielte den 1:1-Ausgleich (84.) und nach einer mustergültigen Flanke von Patrick Brucker gelang Gaetano Caruana mit einem Volleyschuss sogar noch das 1:2 (90.).

Es war ein Sieg, mit dem eigentlich nicht mehr gerechnet werden konnte. Damit hat die Eichert-Elf bei einem Spiel weniger noch sieben Punkte Rückstand auf den Tabellenzweiten FC Nürtingen 73.

kdl

FC Uhingen:

Ossner Fischer, Schraml, Hofmann, Menzel Ferreri, Dodaj, Schorstädt (70. Bantle), Güner (57. Soberka) Zwicker, Mürdter (70. Beng).TSV Notzingen:

Habram Giehl, Kiseri, Schenk Haußmann, Brucker, Caruana, Azevedo, I. Schäfer Kacar (57. Andrijevic), F. Schäfer (67. Benning).Tore:

1:0 Zwicker (38.), 1:1 Benning (84.), 1:2 Caruana (90 + 2).Gelbe Karten:

Schorstädt, Zwicker Haußmann, Brucker, I. Schäfer, Andrijevic.Gelb rote Karte:

I. Schäfer (35.).Schiedsrichter:

Ramzi Yakouwi (Illertal).Zuschauer:

100.