Lokales

Kreativer Kalender und blitzendes Blech

Das Spendenkonto der Teckboten-Weihnachtsaktion füllt sich weiter. Eifrige Unterstützer ziehen Bilanz aus ihren Aktionen und sorgen damit ebenso wie die Privatspender für große Freude beim Verein "Gemeinsam für eine gute Sache" und den drei sozialen Organisationen aus der Region, denen die Aktion heuer zu Gute kommt.

IRENE STRIFLER

Anzeige

KIRCHHEIM Weitere Spenden in beliebiger Höhe sind natürlich jeder Zeit willkommen, denn die

O:STERN.TI_Spendenkonten sind zum Endspurt noch ein paar Wochen geöffnet, und auch die stets hungrigen Spendenschweine in Anzeigenabteilung und Redaktion des Teckboten lauern beständig auf gehaltreiche Nahrung. Auch für das Kunstwerk von Rainer Hoffelner aus Lenningen, das zu Gunsten der Aktion versteigert werden darf, werden noch bis zum 31. Januar in der Anzeigenabteilung Gebote entgegen genommen. Dort kann das Gemälde auch besichtigt werden.

Dietmar Hoyler ist einer von jenen, die der Aktion schon ganz besonders lange die Treue halten: Schon im Jahr 1982 machte er sich mit seinem Kfz-Meisterbetrieb für die gute Sache stark, damals für "Ein Alter ohne Not". Alle Jahre wieder und nun auch zur Jahreswende 2004/2005 ließ er die Bürsten seiner Waschanlage ausschließlich zu Gunsten der Weihnachtsaktion laufen. Wer ihn kennt, weiß, dass er sich dabei selbst gehörig einbringt und viele Stunden mit Hand anlegt. 1 064 Euro beträgt die Summe, die dabei zusammenkam. Herzlichen Dank an Dietmar Hoyler und alle, die ihren fahrbaren Untersatz bei ihm waschen ließen und mit blinkendem Blech weiterfuhren.

Um originelle Ideen nie verlegen waren schon in der Vergangenheit stets die Mitarbeiter der Firma MHZ Hachtel aus der Kirchheimer Tannenbergstraße. Auf ihrer Weihnachtsfeier verkauften sie diesmal einen selbst gestalteten Jahreskalender, der nun zwölf Monate lang viele Haushalte schmückt. Gemeinsam mit den Einnahmen von der Tombola ergab dies die stolze Summe von 730 Euro, die nun der Weihnachts-Aktion des Teckboten zu Gute kommt.

Längst haben sich rund um die Aktion schon familien- und straßenübergreifende Verbindungen gebildet. Zu den Unterstützern der "Großfamilie" aus der Glocke, die, wie kürzlich berichtet, an einem Stand Pizza und Glühwein verkauften, gehörte nämlich auch deren Nachbar und Leiter der Reno-Filiale, Markus Busch. Er sorgte mit leckeren Waffeln dafür, dass der Kundschaft das Wasser im Munde zusammenlief und der Spendenstand stieg.

100 Euro überbrachte uns Michael Attinger nach seiner Infoveranstaltung samt Bierverkostung in der Kirchheimer Stiftsscheuer. Eifrig zu Gunsten der Weihnachtsaktion musiziert und dabei die Weihnachtsmarkt-Besucher erfreut hat auch heuer wieder die Musikschule Teichmann aus Süßen. 92,25 Euro kamen bei zwei Auftritten zusammen.

Der Dank geht auch wieder an zahlreiche Leserinnen und Leser, die uns namentlich oder aber auch anonym unterstützen. Um 100 Euro haben Norbert und Sonngard Häuser den Spendenstand erhöht sowie Marlene Lämmle. 50 Euro steuerten bei: Karl Lude sowie Franz Tress aus Holzmaden. Mit 25 Euro unterstützte Peter Lemberger die Aktion, die gleiche Summe steuerten Elisabeth und Norbert Kintzi bei sowie Karl Rieck aus Hochwang. 15 Euro kamen von Wolfgang Pohl dazu.

Die folgenden Spendenkonten sind für die Weihnachts-Aktion eingerichtet:

Kreissparkasse 48 333 344 (BLZ 611 500 20) Volksbank 30 4777 005 (BLZ 612 901 20) Deutsche Bank 0700 500 00 (BLZ 611 700 76) Landesbank BW 8 642 202 (BLZ 600 501 01) Commerzbank 9 100 009 00 (BLZ 611 400 71)